Die Unwetter betreffen auch Winzer. Weinfreunde, helft mit!

Ein Jahrtausendhochwasser in Nordwestdeutschland. Ein Jahrhundertsturm über Zürich und Winterthur. Davon betroffen sind auch Winzer, teilweise so schwer, dass ganze Existenzen auf dem Spiel stehen. Wir Weinfreunde können mit wenig Einsatz mithelfen, die Not zu lindern und das Weiterbestehen toller Winzer zu sichern!

Tief beeindruckt hat mich ein Bild, das Stuart Pigott auf Facebook postete: Eine Barrique eines Weingutes an der Nahe, einfach weggespült und 3 Kilometer entfernt vom reissenden Fluss zusammen mit anderen Materialien wieder abgeladen. Schrecklich! (Nachzusehen auf seinem Profil auf FB).

Aber ich bleibe zuerst in der Schweiz: Anfangs Woche legte eine sogenannte „Super-Zelle“ halb Zürich lahm, was zu einem enormen Medienereignis führte (vor vier Jahren, als das Gleiche im Weinland passierte, gab es einige müde Zeilen dazu ….). Die gleiche Zelle fegte danach auch über den Stadtrand von Winterthur hinweg und hinterliess eine Schneise der totalen Zerstörung. Leider traf das Unwetter auch die Reben von Stephan Herter am Taggenberg mit voller Wucht. Die Blätter und die kleinen Trauben – alles einfach zerfetzt. Wenn ich das nicht selbst erlebt hätte (2017 traf uns die schon erwähnte, wohl erste solche Superzelle in der Schweiz – es war wie Weltuntergang), könnte ich mich kaum vorstellen, was das heisst.

Stephan Herter wird jedenfalls in diesem Jahr keine einzige Beere ernten können. Mit etwas Glück werden sich die Rebstöcke so weit erholen, dass im nächsten Jahr wieder eine Ernte möglich ist; sicher ist das aber noch nicht.

Es ist schon verrückt, innerhalb nicht einmal eines Jahrzehntes musste er zwei Ausfälle wegen Frost und nun infolge Hagel verkraften. Aber Stephan Herter wäre nicht Stephan Herter, wenn er sich zusammen mit seiner Familie und seinen Mitarbeitenden davon unterkriegen liesse. Nach einem ersten Schock versucht er bereits wieder, mit Hilfe von uns Weinfreunden Trauben von anderen Winzern zu kaufen, um daraus mehr als Lückenfüllerweine zu keltern. Dazu muss man wissen, dass für einen selbständigen Winzer mit viel Direktverkauf und Gastronomieabsatz der Ausfall eines Jahrgangs nur das halbe (finanzielle) Problem darstellt. Nicht liefern zu können bringt immer auch bestehende Kunden dazu, sich anderweitig zu orientieren. (Freilich: wer das bei Stephan Herter macht, ist selbst schuld).

Wer mehr wissen will, ich habe hier anfangs Jahr über diesen Ausnahmewinzer berichtet:
https://victorswein.blog/?s=herter

Lasst es Trauben statt Hagel giessen!

Herter startete heute eine Art von Crowdfunding. Man kann für ihn virtuell (d.h. durch die Bezahlung eines Betrages) einige Kilogramm Trauben kaufen, die er von befreundeten Winzern erstehen wird. Als Dank dafür gibt es dann eine adäquate Anzahl Flaschen. Wenn das nicht eine Gelegenheit für echte Weinfreunde ist, einem genialen Winzer zu helfen, seinen Betrieb weiterzuführen und erst noch eine kleine „Dividende“ zu erhalten! Machen Sie mit, Stephan hat das verdient!

https://herterwein.ch/what-the-hail-zusammen-kaufen-wir-trauben/

Wunderbare Solidarität der deutschen Winzer

Sofern es im Unglück überhaupt noch eine Wertung geben kann, dann gibt es freilich Betriebe, die es in der letzten Woche noch viel schlimmer getroffen hat. Vor allem an der Ahr haben Winzer teilweise ihr ganzes Hab und Gut verloren. Meine hoch geschätzte Bloggerkollegin Nicole Korzonnek hat dazu einen Beitrag gepostet, der verschiedene Aktionen zusammenfasst:
https://bottled-grapes.de/hochwasserkatastrophe-deutschland-helfen/

Liebe Weinfreunde, lasst die betroffenen Winzer nicht im Stich und helft mit! Damit wir uns auf künftige tolle Weine aus den eigenen Reben (und Kellern) der schwer Betroffenen freuen können. Aus Winterthur, von der Ahr, und anderswo.

2 Gedanken zu “Die Unwetter betreffen auch Winzer. Weinfreunde, helft mit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s